Oktober 2020

Datenschutzerklärung

1. Gegenstand dieser Datenschutzerklärung

Der Schutz Deiner personenbezogenen Daten (im Folgenden kurz „Daten“) ist uns ein wichtiges Anliegen. Nachfolgend findest Du Informationen dazu, welche Daten während Deines Besuchs auf unserer Website erfasst und wie diese von uns im Folgenden verarbeitet werden. Darüber hinaus möchten wir Dich über Deine Dir zustehenden Rechte und die von uns getroffenen technischen und organisatorischen Schutzmaßnahmen bezüglich der Verarbeitung Deiner Daten informieren.

2. Name und Anschrift des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen und Diensteanbieters

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und zugleich Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) ist die Stackable GmbH, Thomas-Mann-Straße 8, 22880 Wedel (im Folgenden auch nur kurz „Stackable“ oder „wir“).

Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung oder allgemein zum Datenschutz kannst Du jederzeit an die oben genannte Adresse richten oder per E-Mail an: info@stackable.com.

3. Erhebung und Verwendung Deiner Daten

Umfang, Art der Erhebung und Verwendung Deiner Daten unterscheiden sich danach, ob Du unseren Internetauftritt nur zum Abruf von Informationen besuchen oder ob Du Angebote auf unserer Website nutzt, die die Angabe weiterer Daten über Dich erfordern, z. B. bei Vereinbarung eines Termins:

  • 3.1 Informatorische Nutzung

Für die nur informatorische Nutzung unseres Internetauftritts ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Du personenbezogene Daten angeben musst.

Vielmehr erheben und verwenden wir in diesem Fall nur diejenigen Deiner Daten, die uns Dein Internetbrowser automatisch übermittelt, wie etwa:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs einer unserer Internetseiten,
  • Deinen Browsertyp,
  • die Browsereinstellungen,
  • das verwendete Betriebssystem,
  • die von Dir zuletzt besuchte Seite,
  • die übertragene Datenmenge und der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.) sowie
  • Deine IPAdresse.

Diese Daten verarbeiten wir bei einem informatorischen Besuch ausschließlich in nicht personenbezogener Form. Dies erfolgt, um die Nutzung der von Dir abgerufenen Internetseiten überhaupt zu ermöglichen und um kontrollieren zu können, ob Dir unsere Webseiten optimal angezeigt werden. Die Verarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO und in unserem Interesse, um Dir unsere Website zuverlässig und möglichst störungsfrei anzeigen zu können.

Wir speichern die IP-Adresse, ebenso wie die übrigen bei der informatorischen Nutzung anfallenden Daten, für vier Wochen, eine personenbezogene Auswertung findet nicht statt, es erfolgen lediglich statistische Auswertungen der Webseitennutzung, wie in dieser Datenschutzerklärung weiter unten beschrieben.

  • 3.2 Terminvereinbarung

Wenn Du mit uns über unser Formular zur Terminvereinbarung in Verbindung treten möchtest, erheben wir von Dir folgende Daten:

  • Ansprache (Herr/Frau)
  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Firma (optional bei Terminvereinbarung)
  • Position (optional bei Terminvereinbarung)
  • Telefon (optional)
  • Bevorzugte Kontaktaufnahme (E-Mail/Telefon) bei Terminvereinbarung
  • Deine Nachricht bei Terminvereinbarung

Wir verwenden diese Daten, um Deine Anfrage per E-Mail sowie ggf. per Telefon beantworten zu können. Zudem können wir anhand Deiner Angaben unsere Antwort an Dich persönlich anpassen und Dich mit spezifischen Informationen für Dein Unternehmen und Deine Position versorgen.

Soweit sich Deine Anfrage auf ein bestehendes Vertragsverhältnis bezieht oder Du an einem Vertragsabschluss interessiert bist, erfolgt die Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO (Vertragsdurchführung).

Andernfalls erfolgt die Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung) und in unserem Interesse, um Deine Anfrage mit den für Dich relevanten Informationen beantworten zu können.

Die über das Kontaktformular erfassten Daten und die Kommunikation zur Beantwortung Deiner Anfrage speichern wir für die Dauer der geführten Kommunikation und Bearbeitung Deines Anliegens. Anschließend werden Deine Kontaktdaten gelöscht, es sei denn, die Speicherung ist aus gesetzlichen Gründen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen für Geschäftsbriefe, aktuell 6-10 Jahre) erforderlich oder durch eine von Dir erteilte Einwilligung gestattet.

  • 3.3 Newsletter

Mit Deiner Einwilligung kannst Du unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Dich über unsere aktuellen Angebote informieren. Die beworbenen Waren und Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt und umfassen in der Regel sämtliche Inhalte rund um das Leistungs- und Produktportfolio von Stackable.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Dir nach Deiner Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in der wir Dich um Bestätigung bitten, dass Du den Versand des Newsletters wünschst. Wenn Du Deine Anmeldung nicht innerhalb von 7 Tagen bestätigst, werden Deine Informationen automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Deine eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Deine Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Deiner persönlichen Daten aufklären zu können.

Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist Deine E-Mail-Adresse sowie Dein Vorname, Nachname, Anrede und Deine Firma. (Die Angaben werden verwendet, um Dich persönlich ansprechen zu können.) Nach Deiner Bestätigung speichern wir Deine Angaben zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Deine Einwilligung in die Übersendung des Newsletters kannst Du jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf kannst Du durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

Wir weisen Dich darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Dein Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen wir die in Absatz 3 genannten Daten und die Tracking-Pixel mit Deiner E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Mit den so gewonnenen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil, um Dir den Newsletter auf Deine individuellen Interessen zuzuschneiden. Dabei erfassen wir, wann Du unsere Newsletter liest, welche Links Du in diesen anklickst, und folgern daraus Deine persönlichen Interessen. Diese Daten verknüpfen wir mit von Dir auf unserer Website getätigten Handlungen.

Du kannst dieses Tracking jederzeit verhindern, indem Du in Deinem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern standardmäßig deaktivierst. In diesem Fall wird Dir der Newsletter nicht vollständig angezeigt und Du kannst eventuell nicht alle Funktionen nutzen. Wenn Du die Bilder manuell anzeigen lässt, erfolgt das oben genannte Tracking.

Falls Du ein Anliegen zu Deinen persönlichen Daten hast, kontaktiere uns unter den im Impressum angegebenen Daten.

  • 3.4 Unser Karriereportal

Auf unserer Website kannst Du Dich in unserem Karriereportal auf offene Stellen bei b.telligent bewerben. Hierbei nutzen wir einen Dienst der softgarden e-recruiting GmbH (Tauentzienstraße 14, 10789 Berlin; „softgarden“).

Auf unseren Karriereseiten wird dabei ein sog. Plug-in von softgarden eingesetzt, um Dir den Bewerbungsprozess zu erleichtern. softgarden erhält durch die Einbindung des Plug-ins bei einem Aufruf einer Seite mit einer Stellenausschreibung die Information, dass Du Dir die entsprechende Webseite ansiehst, und zusätzlich die Daten nach Ziffer 3 a dieser Erklärung.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Bewerbungsprozesses und der Einbindung von softgarden erhältst Du in unserer gesonderten Datenschutzerklärung für den Bewerbungsprozess.

Wir verwenden die im Rahmen des Bewerbungsprozesses gesammelten Daten zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens und zur Analyse und Bewertung unserer Recruiting-Verfahren. Im Falle der Einstellung werden die Bewerberdaten für die Dauer der Anstellung in softgarden gespeichert.

4. Einsatz von Cookies

  • 4.1 Welche Cookies setzen wir ein?

Für unseren Internetauftritt nutzen wir die Technik der Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Deines Besuchs unserer Internetseiten von unserem Webserver an Deinen Browser gesandt und von diesem auf Deinem Rechner, Tablet-Computer oder Smartphone für einen späteren Abruf vorgehalten werden.

Auf unseren Webseiten verwenden wir folgende Cookies:

[fe_typo_user]: Dieses Cookie wird nur auf der Seite mit unserem Kontaktformular verwendet und wird als temporäres Cookie gesetzt, um die Nutzung des Kontaktformulars zu ermöglichen. Es enthält eine alphanumerische Zahlenfolge als Identifikator. Das Cookie wird nur bis zum Ende der Sitzung gespeichert und ist ein sog. Erstanbietercookie, also ein Cookie, das von unserer Website aus gesteuert wird.

[cookienotification_hidden]: Dieses Cookie wird zur Speicherung der Cookie-Einstellungen verwendet und enthält die von Dir gewählte Option. Es enthält den Eintrag „yes“ und wird bis zum Ende der Sitzung gespeichert. Bei dem Cookie handelt es sich um ein sog. Erstanbietercookie, das von unserer Website aus gesteuert wird.

Cookies-Nutzung für Google Analytics (siehe im Detail unten):

[__ga]: Dieses Cookie ist Bestandteil von Google Analytics und wird zur statistischen Auswertung des Nutzerverhaltens auf unseren Webseiten verwendet. Es enthält individuelle Google-Analytics-Identifikationsnummern und wird für zwei Jahre gespeichert. Das Cookie ist ein sog. Erstanbietercookie, das von unserer Website aus gesteuert wird.

[__gid]: Dieses Cookie ist Bestandteil von Google Analytics und wird zur statistischen Auswertung des Nutzerverhaltens auf unseren Webseiten verwendet. Es enthält eine individuelle Google-Analytics-Identifikationsnummer und wird für 24 Stunden gespeichert. Bei dem Cookie handelt es sich um ein sog. Erstanbietercookie, das von unserer Website aus gesteuert wird.

[_gat]: Dieses Cookie ist Bestandteil von Google Analytics und wird zur statistischen Auswertung des Nutzerverhaltens auf unseren Webseiten verwendet. Mit Hilfe dieses Cookies wird die Abfragerate der Webseitennutzung gesteuert. Es enthält typischerweise eine Zahl und wird für eine Minute gespeichert. Das Cookie ist ein sog. Erstanbietercookie, das von unserer Website aus gesteuert wird.

Cookies-Nutzung für HubSpot (siehe im Detail unten):

[__hstc]: Dieses Cookie ist Bestandteil des HubSpot-Dienstes und stellt das Hauptcookie für die Erfassung von Besuchern dar. Es enthält die Domain, das Benutzertoken, den ersten Zeitstempel (des ersten Besuchs), den letzten Zeitstempel (des letzten Besuchs), den aktuellen Zeitstempel (für diesen Besuch) und die Sitzungszahl (erhöht sich mit jeder nachfolgenden Sitzung) und wird für zwei Jahre gespeichert. Das Cookie ist ein sog. Erstanbietercookie, das von unserer Website aus gesteuert wird.

[__hssrc]: Dieses Cookie ist Bestandteil des HubSpot-Dienstes. Es wird jedes Mal gesetzt, wenn HubSpot das Sitzungscookie ändert. Es enthält den Wert „1“ und wird verwendet, um zu ermitteln, ob der Benutzer seinen Browser neu gestartet hat. Wenn dieses Cookie zum Zeitpunkt der Cookieverwaltung nicht vorhanden ist, kann HubSpot davon ausgehen, dass es sich um eine neue Sitzung handelt. Das Cookie wird bis zum Ende der Sitzung gespeichert. Das Cookie ist ein sog. Erstanbietercookie, das von unserer Website aus gesteuert wird.

[__hssc]: Dieses Cookie ist Bestandteil des HubSpot-Dienstes und dient der Erfassung von Sitzungen. Das Cookie wird verwendet, um zu ermitteln, ob die Sitzungszahl und die Zeitstempel im [__hstc]-Cookie erhöht werden müssen. Es enthält die Domain, die Zahl der Seitenaufrufe (viewCount, erhöht sich mit jedem Seitenaufruf in einer Sitzung) und den Sitzungsbeginn-Zeitstempel. Das Cookie wird für 30 Minuten gespeichert. Das Cookie ist ein sog. Erstanbietercookie, das von unserer Website aus gesteuert wird.

[cfduid]: Dieses Cookie wird von dem Content-Delivery-Netzwerk Cloudflare eingesetzt, das von HubSpot zur Ausspielung seines Dienstes verwendet wird. Mittels dieses Cookies identifiziert Cloudflare einzelne Nutzer, die eine gemeinsame IP-Adresse verwenden, um individuell Sicherheitseinschränkungen für den einzelnen Nutzer setzen und anwenden zu können. Es enthält eine individuelle Identifikationsnummer und wird für ein Jahr gespeichert. Bei dem Cookie handelt es sich um ein sog. Drittanbietercookie, das von dem Dienstleister HubSpot gesteuert wird.

  • 4.2 Deaktivieren von Cookies

Ob Cookies gesetzt und abgerufen werden können, kannst Du durch die Einstellungen in Deinem Browser selbst bestimmen. Du kannst in Deinem Browser etwa das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren, es auf bestimmte Websites beschränken oder Deinen Browser so konfigurieren, dass er Dich automatisch benachrichtigt, sobald ein Cookie gesetzt werden soll, und Dich um Rückmeldung dazu bittet. Du kannst einzelne Cookies blockieren oder löschen. Dies kann aus technischen Gründen jedoch dazu führen, dass einige Funktionen unseres Internetauftritts beeinträchtigt werden und nicht mehr vollständig funktionieren.

5. Einsatz von Google Analytics

Es ist uns wichtig, unsere Internetseiten möglichst optimal auszugestalten und damit für unsere Besucher attraktiv zu machen. Dazu ist es nötig, dass wir wissen, welche Teile davon wie bei unseren Besuchern ankommen.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies, also Textdateien, die auf Deinem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Deine Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf unserer Website wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass Deine IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Deine Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns als Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Deinem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browsersoftware verhindern; wir weisen Dich jedoch darauf hin, dass Du in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können wirst.

Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Deiner IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Du das unter diesem Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren.

Die Datenschutzerklärung von Google findest Du hier.

Google verfügt über eine sog. EU-US-Privacy-Shield-Zertifizierung. Bei dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen handelt es sich um ein Datenschutzabkommen, das für Datenübermittlungen an zertifizierte US-Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellen soll. Die EU-Kommission hat die Angemessenheit des zugesicherten Datenschutzniveaus nach dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen mit Beschluss vom 12.07.2016 (Az. C(2016) 4176) festgestellt.

Den Beschluss der EU-Kommission kannst Du hier einsehen.

Den aktuellen Stand der Zertifizierung von Google nach dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen findest Du hier.

Die Verarbeitung Deiner Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung) und in unserem Interesse, um auswerten zu können, wie unsere Website genutzt wird, und um anhand der Ergebnisse unsere Website anzupassen und zu optimieren.

Deine im Rahmen von Google Analytics anfallenden Daten werden nach 14 Monaten gelöscht.

6. Einsatz des HubSpot-Marketing-Dienstes

Wir verwenden auf unserer Website den Marketing-Dienst HubSpot der HubSpot, Inc. (25 First Street, 2nd Floor Cambridge, MA 02141, USA; „HubSpot“).

HubSpot wird von uns eingesetzt, um unsere geschäftlichen Kontakte zu verwalten und unsere Dienste und Angebote für unsere Kunden und Interessenten zu optimieren.

HubSpot verwendet ebenfalls Cookies, also Textdateien, die auf Deinem Endgerät gespeichert werden. Die durch die Cookies erzeugten Informationen werden an einen Server von HubSpot in den USA übertragen und dort gespeichert. In unserem Auftrag wird HubSpot diese Informationen benutzen, um Deine Nutzung der Website auszuwerten und um unsere Dienste und Angebote für Dich zu optimieren.

Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browsersoftware verhindern; wir weisen Dich jedoch darauf hin, dass Du in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können wirst.

Die Datenschutzerklärung von HubSpot findest Du hier.

HubSpot verfügt über eine sog. EU-US-Privacy-Shield-Zertifizierung. Bei dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen handelt es sich um ein Datenschutzabkommen, das für Datenübermittlungen an zertifizierte US-Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellen soll. Die EU-Kommission hat die Angemessenheit des zugesicherten Datenschutzniveaus nach dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen mit Beschluss vom 12.07.2016 (Az. C(2016) 4176) festgestellt.

Den Beschluss der EU-Kommission kannst Du hier einsehen.

Den aktuellen Stand der Zertifizierung von HubSpot nach dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen findest Du hier.

Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung) und in Deinem und unserem Interesse, um unsere Dienste und Angebote für Dich zu optimieren.

7. Einbindung von YouTube-Videos

Wir verwenden auf unserer Website Videos und Plug-ins von YouTube. YouTube ist ein Dienst der YouTube LLC (901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA; „YouTube“) und wird von dieser bereitgestellt. Die YouTube LLC ist eine Tochtergesellschaft der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“).

Wir nutzen dabei den sog. „erweiterten Datenschutzmodus“ von YouTube. Das bedeutet, dass bei einem Aufruf unserer Webseiten lediglich ein Bild (sog. „Thumbnail“) des eingebetteten Videos von YouTube bzw. Google abgerufen wird und dabei nur die in Ziffer 3.1 dieser Erklärung genannten Daten an YouTube bzw. Google übermittelt werden.

Erst, wenn Du das Video durch einen Klick aufrufst, werden weitere Daten an YouTube bzw. Google übermittelt und Cookies von diesen Drittanbietern gesetzt. Wenn Du in ein YouTube- bzw. Google-Konto eingeloggt bist, kann abhängig von Deinen Kontoeinstellungen zusätzlich Daten über den Videoaufruf direkt Deinem Konto zugeordnet werden. Wenn Du diese Zuordnung zu Deinem Profil nicht wünschst, musst Du Dich zuvor aus Deinem YouTube- bzw. Google-Konto ausloggen.

Google verfügt über eine sog. EU-US-Privacy-Shield-Zertifizierung, die gemäß dieser Zertifizierung die hundertprozentigen Tochtergesellschaften der Google LLC in den USA einschließt, somit aktuell auch YouTube umfasst. Bei dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen handelt es sich um ein Datenschutzabkommen, das für Datenübermittlungen an zertifizierte US-Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellen soll. Die EU-Kommission hat die Angemessenheit des zugesicherten Datenschutzniveaus nach dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen mit Beschluss vom 12.07.2016 (Az. C(2016) 4176) festgestellt.

Den Beschluss der EU-Kommission kannst Du hier einsehen.

Den aktuellen Stand der Zertifizierung von Google nach dem EU-US-Privacy-Shield-Abkommen findest Du hier.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube und Google erhältst Du in der Datenschutzerklärung von Google. Dort erhältst Du auch weitere Informationen zu Deinen diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Deiner Privatsphäre.

Die Verarbeitung Deiner Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung) und in unserem Interesse, um Dir die Videos auf unserer Website bereitstellen zu können und gleichzeitig unsere Server zu entlasten.

8. Einschaltung von Dienstleistern und Datenweitergabe an Dritte

Deine Daten werden zur Bereitstellung dieser Website und zu den vorgenannten Zwecken ggf. an uns unterstützende technische Dienstleister (z. B. Websitehosting und -betreuung, Content-Delivery-Netzwerke) weitergegeben, die wir selbstverständlich sorgfältig ausgewählt und schriftlich beauftragt haben.

Diese Dienstleister sind an unsere Weisungen gebunden und werden von uns regelmäßig kontrolliert.

Die Weitergabe Deiner Daten an andere Dritte erfolgt ansonsten nur, soweit in diesen Datenschutzhinweisen ausdrücklich darauf hingewiesen wird oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

9. Download von Whitepapers (PDF-Dokumenten)

Wir stellen Dir auf der Website kostenlose Whitepapers, Checklisten etc. zur Verfügung, die für uns mit einem hohen wirtschaftlichen Aufwand verbunden sind. Diese Whitepapers können daher nur als Gegenleistung unter Angabe folgender Daten verbunden mit einer Werbeeinwilligung heruntergeladen werden:

  • Vor- und Nachname
  • Unternehmen
  • Abteilung

Wir nutzen die Daten zudem, um die Beliebtheit der Whitepapers nachvollziehen und Dich in Bezug auf die Inhalte der Whitepapers, deren technische Funktionstüchtigkeit sowie für Aktualisierungen kontaktieren zu können.

Die Zulässigkeit der Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, wonach die Verarbeitung rechtmäßig ist, wenn sie für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.

Das Whitepaper wird Dir im Rahmen einer vertraglichen Beziehung auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Die von Stackable erhobenen Daten sind für die Durchführung der vertraglichen Maßnahme auch erforderlich, da ohne sie nicht auf die Anfrage reagiert werden kann.

Stackable verwendet die Daten auch zu werblichen Zwecken. Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO, wonach die Verarbeitung rechtmäßig ist, wenn die betroffene Person ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben hat.

Deine Daten werden nach Widerruf Deiner Einwilligung gelöscht, sofern Stackable nicht ein berechtigtes Interesse an der weiteren Aufbewahrung hat. Dies kann der Fall sein, wenn Stackable Deine Daten aufgrund eines Vertrags mit Dir weiterhin speichern muss. Es werden in jedem Fall nur diejenigen Daten weiterhin gespeichert, die für die Erreichung des entsprechenden Zwecks auch wirklich zwingend benötigt werden. Die Bereitstellung der Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Die Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass Du keinen Zugriff auf die Whitepapers erhalten kannst.

Die Einwilligung in diese Verarbeitung kannst Du per E-Mail widerrufen.

10. Deine Rechte

Du hast das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Dich betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hast Du ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Du hast das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Dich betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Du hast das Recht, von uns zu verlangen, dass Dich betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Du hast das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Du Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hast, für die Dauer der Prüfung durch uns.

Du hast das Recht, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitungen Dich betreffender Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO oder zu Zwecken der Direktwerbung erfolgen, Widerspruch einzulegen (Art. 21 DSGVO), siehe hierzu ausführlich unten.

Du hast das Recht, eine von Dir uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Widerrufsrecht).

Du hast das Recht, die Dich betreffenden Daten, die Du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten. Du kannst diese Daten auch an andere Stellen übermitteln oder durch uns übermitteln lassen (Recht auf Datenübertragbarkeit).

Bitte wende Dich zur Ausübung Deiner Rechte per E-Mail an info@stackable.com.

Du hast unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). 

11. Datensicherheit

Wir setzen zudem technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um anfallende oder erhobene personenbezogene Daten zu schützen, insbesondere gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Bei der Nutzung unserer Website werden Deine personenbezogenen Daten per SSL/TLS-Technik verschlüsselt, um Zugriffe unberechtigter Dritter zu verhindern.

Oktober 2020

Stackable GmbH

12. Hinweis zum Widerspruchsrecht

Du hast das Recht, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen Verarbeitungen Dich betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO oder zu Zwecken der Direktwerbung erfolgen, Widerspruch einzulegen (Art. 21 DSGVO).

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Oktober 2020

Stackable GmbH

© Stackable.